Beleg des Monats
(Januar 2016)
 

jan16a


Brief aus der bekannten Schierbrand-Korespondenz von Leipzig 1864 über Triest und die sog. “Overland mail” nach Batavia

Die Beförderung erfolgte zunächst nach Triest, dann mit österreichischem Schiff nach Alexandria, sodann wieder über Land nach Suez und mit britischem Schiff weiter nach Singapur. Das Porto hierfür setzte sich seit 1858 zusammen aus 3 Neugroschen Vereinsgebühr, 3 Neugroschen (= 15 österreichische Neukreuzer) Seeporto bis Alexandria und 10,5 Neugroschen britisches Porto bis Singapur.
Von Singapur wurde der Brief mit holländischem Schiff nach Batavia befördert, wobei die Gebühr hierfür in Höhe von “25” Cents  vom Empfänger eingezogen wurde.
 

jan16b