Beleg des Monats
(Januar 2020)
 

Handschriftliche Entwertung statt Mühlradstempel
 

Jan20a


Kleinformatbriefchen frankiert mit Bayern 2 II mit handschriftlicher  Entwertung 315 statt üblichem Mühlradstempel. Halbkreisstempel SCHWARZENBACH 4/5  beigesetzt.
Verwendet zwischen 1850 und 1856 der ersten Mühlrad-Verteilung, leider  undatiert. Stand der Mühlradstempel kurze Zeit nicht zur Verfügung oder ist das  kleine Briefchen nach Hof irgendwo durchgewischt und später mit der  Mühlrad-Nummer des Aufgabepostamts versehen worden?