Beleg des Monats
(Juni 2011)
 

Juni11a


1831: CHOLERAEPIDEMIE IN GANZ EUROPA

Eine 1826 in Indien ausgebrochene Choleraepidemie erreicht Deutschland und die britischen Inseln und fordert zahlreiche Todesopfer. Die Infektionskrankheit hatte sich zunächst über Persien und Sibirien nach Rußland und Polen ausgebreitet, wo sie trotz vielfältiger Bemühungen nicht unter Kontrolle gebracht werden konnte. In Petersburg ermordete die verängstigte Bevölkerung mehrere deutsche Ärzte, die sie für die Seuche verantwortlich machte. Auch gegen Juden kommt es zu schweren Übergriffen. Die Epidemie erfaßte beinahe jeden 100. Einwohner der betroffenen Länder. (Chronik der Deutschen - Chronik-Verlag)
Auch im Briefverkehr wurden Maßnahmen getroffen, die Briefe wurden mit Räucherschlitzen versehen und dementsprechend "desinfiziert". An den wichtigen Postlinien von Töpen und Gattendorf (Ovalstempel Königliches Bayerisches Sanitätssiegel) und in Hof (Segmentstempel “GEREINIGET IN HOF I. V.”) waren solche Maßnahmen getroffen worden.
Selbst der im nahen Bereich beförderte Brief aus Thüringen von Lobenstein 24.OCT. 1831 an bekannte Addresse nach Hof (Georg Langheinrich) wurde mit Räucherschlitzen versehen, desinfiziert und das mit dem Halbkreisstempel dokumentiert.

 

Juni11b